Didaktische Weiterbildung für MSE-Dozierende 2016

Die Didaktik der zentralen Module MSE

Logo MSE
Der Master of Science in Engineering (MSE) wird gemeinsam von allen schweizerischen Fachhochschulen angeboten, welche über einen technischen Studiengang verfügen. Während der praktische Teil der Ausbildung an der Hochschule statt findet, an der die Studentin bzw. der Student eingeschrieben ist, werden die theoretischen Grundlagen zentral an den Standorten Zürich, Lausanne und Bern vermittelt.

Dort treffen die Dozierenden eine spezielle Lernsituation an:

Ziel dieses Kurses ist es, dass die Teilnehmenden mit dieser Unterrichtssituation vertraut werden, die didaktisch richtigen Konsequenzen daraus ziehen und wissen, wie man unter diesen Randbedingungen qualitativ hochwertigen Unterricht mit einem akzeptablen Aufwand vorbereitet. Ein besonderes Augenmerk wird auf die didaktischen Freiheiten gelegt: Welchen Spielraum hat man, und was sind gute Ideen, die diesen Spielraum ausnützen?

Dieser Kurs ist auf eine hohe Praxisnähe ausgelegt. Grundlagenwissen aus den Erziehungswissenschaften wird nur dort vermittelt wo nötig.

Es ist klar, dass dieser Kurs keine «neue Didaktik» vermittelt, jedoch eine massgeschneiderte Zusammenfassung aller didaktisch erfolgreichen Elemente für den MSE. Ähnliche Unterrichtssituationen findet man natürlich auch in anderen Studiengängen vor.

Lageplan der Hochschule für Technik Zürich